Susanne & Stephan heiraten im schönsten Standesamt der Welt

DATUM:

Gut ich gebe zu, so viele Standesämter habe ich nun auch wieder nicht gesehen und vielleicht lehne ich mich weit aus dem Fenster. Aber der Marmorsaal im Schloss Mirabell hat mich schwer beeindruckt. Der Pianist, der die passenden Töne spielte, die zur Stimmung passten und ein Brautpaar die sich durch das Wetter nicht aus der Ruhe bringen haben lassen. Mehr habe ich an diesem Tag nicht gebraucht. Jetzt fühlte sich der Sommer 2018 an wie ein Jahrhundertsommer, aber am letzten Tag im August ging im die Luft aus.

Susanne und Stephan durfte ich durch ihren Tag begleiten, es war eine kleine Intime Feier, sozusagen eine Vor-Feier, denn die Party kam am Folgetag. So fand die Standesamtliche Trauung, wie gesagt im Marmorsaal vom Schloss Mirabell statt und danach die kirchliche Trauung in einer entzückenden kleinen Kuppelkapelle in Söllheim mit anschließendem herausragenden Dinner.

Die Trauzeugin war die Frau die eine große Rolle an dieser Beziehung spielte. Sie ist Schwester vom Bräutigam, ehemalige Arbeitskollegin und nun Beste Freundin der Braut, die Verkupplerin von beiden und jetzt das lustigste, nach der Eheschließung auch noch Namensfetterin der Braut. Die zwei Teilen sich nun etwas wesentliches – ihren Namen.

Viel Spaß mit den Bildern, ich hatte große Freude dabei und habe die Hochzeit als auch Salzburger Luft sehr genoßen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.